Der Neue

Nun wird es aber Zeit !

Vor ca 2 Monaten ist Frodo bei mir eingezogen. Und nein – Frodo ist keine Katze – er ist ein Hund. Somit bekommt der Name meines Blogs nun endlich wieder einen Sinn. Die letzten 2 Monate hat mich der Kleine ganz schön auf Trab gehalten. Er kommt aus Rumänien, ist ca 1,5 Jahre alt und kannte : NIX !🙄​Am 22.01.2022 traf er in einem Transporter direkt aus Rumänien ein und war erst einmal fertig mit der Welt, was ihm nicht zu verübeln ist.

Aber lassen wir ihn einmal erzählen:

Hi ! Ich bin Frodo – mein rumänischer Name war Zoran, aber mein Frauchen hat mir einen neuen Namen gegeben. Sie wollte wieder ein Fabelwesen haben und das hat sie bekommen. 😂​Die Tierschützer haben mich und etliche andere Hunde in einer stundenlangen Fahrt von Rumänien nach Deutschland gebracht. Dort hat mich mein Frauchen in Empfang genommen.

Ich war ganz schön fertig nach der Fahrt und wußte gar nicht was los ist. Die vom Tierschutzbund wollten auch nicht, dass Frauchen mich erst mal auf den Boden setzt um Pipi zu machen, weil sie Angst hatten, dass ich abhaue. Aber ich hatte soooo einen Druck auf der Leitung, dass ich erst einmal einen riesen See ins Wohnmobil gepipiet hab😖​. Frauchen fand das wohl nicht so toll, aber sie hat natürlich nicht geschimpft. Hab das ja nicht absichtlich gemacht – Schwöre!

Nun bin ich seit 2 Monaten in meinem neuen zu Hause und muss ganz viel lernen. Nein – hier, lass das, – dort, komm her, Sitz, Platz, bleib ….. ich darf keine Hunde anbellen, auch keine Fahrradfahrer, Autos, Motorräder, Vögel und all die anderen Dinge, die man so toll ankläffen kann und wegen denen man sich mit Karacho in die Leine stürzen kann. Da ist Frauchen doch recht unentspannt. Und gut, sie hat recht, es regt mich nur weiter auf wenn ich immer alles anbelle.

Seit ich begriffen habe, dass man an all diesen Dingen auch ohne Bellen und zerren vorbeilaufen kann, bin ich viel ausgeglichener und das Leben ist richtig schön 😍​Ich glaube für Frauchen ist das Leben auch schöner so. Sie hat nämlich schon heftig abgenommen seit ich bei Ihr wohne und sagt immer ich sei ihr Diätassistent und Fitnesstrainer. Selber schuld Frauchen – hättest Dir ja einen Schoßhund anschaffen können. Ich bin halt ein junger Hund und noch ein Terrier dazu. Da ist man halt kein Couchpotato.

Inzwischen kann ich auch schon richtig gut Wohnmobil fahren. Ich weiß schon wo die Hupe ist, der Warnblinker…. 😂​😂​😂​Aber da darf ich auch nicht dran…. Trotzdem ist Wohnmobil fahren super. Ich lege mich brav hin bis wir am Ziel sind und dann gehts meistens ganz toll spazieren, oder wir treffen andere Hunde. So schlecht habe ich es wohl nicht angetroffen und ich bemühe mich nach Kräften alles zu lernen was man als Hund in Deutschland so braucht.

Ja, Frodo ist schon eine Aufgabe …. er ist sehr begeisterungsfähig und verlangt mir doch Einiges ab. Das habe ich ehrlich gesagt etwas unterschätzt. Daher sind auch meine Beiträge und Fotos und den letzten Monaten etwas rar geworden. Aber ich hege die stille Hoffnung, dass sich das bald alles wieder regelt und wir dann wieder schöne Reiseberichte und Fotos bloggen können. Bis dahin, lernen, lernen, lernen …. das gilt für Hund und Frauchen 😀​

Bis bald, Eure Ellen und Frodo

Bewertung: 1 von 5.

6 Gedanken zu “Der Neue

  1. Hallo Ellen,

    Respekt!!
    Kann er denn auch eine Zeit allein bleiben? ZB, wenn Du zur Arbeit gehst?
    Das war und ist bei uns immer die Anforderung Nr. 1 an einen Hund.
    Und überhaupt, der erste Hund und dannn gleich eine „Wundertüte“, über dessen Angewohnheiten, Vorlieben und „Macken“ Dir keiner was sagen konnte.
    Wie gesagt, Respekt!

    Gefällt mir

    1. Danke, er ist nicht mein erster Hund. Ich hatte vor zig Jahren schon einmal einen Hund und in unserer Familie sind auch überall Hunde. 😉 Trotzdem war ich mit der Aufgabe erst einmal etwas sehr beansprucht. Zum Glück bleibt er super alleine, sowohl zu Hause, als auch im Wohnmobil ❣️

      Gefällt mir

  2. Astrid

    Liebe Ellen,
    sehr schön geschrieben!
    Ich freue mich darauf hoffentlich bald Frodo kennen zu lernen. Ich glaube, er könnte sich sehr gut mit Bonnie verstehen😉…
    Du/ihr fehlt hier in Norwegen.

    Gefällt mir

  3. Uli & Olive

    Servus Ellen! Gratulation zu Frodo! Ohne Hund geht halt nicht!! Nachdem ich im vergangenen Juli meinen Berger des Pyrenees über die Regebogenbrücke gehen lassen musste, hat sich noch in Norwegen eine Nachfolgerin angebahnt, die ich gleich von der Heimfahrt aus in ihrer Zucht besucht habe… Sowas ist -wie immer – ein „Fehler“; denn dann ist die Entscheidung bereits gefallen. Jetzt ist mein Borderlein bereits 7 Monate alt, verträgt WoMo-fahren hervorragend und gerade heute testen wir übernachten am Attersee. Ich bin mir sicher, Ihr werdet eine tolle gemeinsame Reise haben! (Wo geht es denn als nächstes hin? Wir werden wohl demnächst in den Balkan aufbrechen. Gratulation nochmals zu diesem Glücksgriff! LG Uli & Olive PS: Wir hatten uns im vergangenen September auf Runde kennengelernt. PPS: Aller Anfang ist schwer – auch die Übernahme eines 8-wöchigen Welpen ist eine Herausforderung :-))

    Gefällt mir

    1. Hallo Uli, schön von Dir zu hören. Und dass ein Welpe auch nicht unanstregend ist glaube ich gerne. Ich wünsche Euch auf jeden Fall eine schöne Reise durch den Balkan. Ich habe für dieses Jahr noch keine festen Pläne. Es gibt noch zu viele Unwägbarkeiten. Werde das wohl wieder spontan entscheiden. Liebe Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s